Andere Fahrer gefährdet: Rot-blauer Sattelzug gesucht

Montag, den 15. Mai 2017 um 10:15 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Die Polizei sucht einen rot-blauen Sattelzug, dessen Fahrer mehrere andere Verkehrsteilenhmer auf der B 252 gefährdete. Die Polizei sucht einen rot-blauen Sattelzug, dessen Fahrer mehrere andere Verkehrsteilenhmer auf der B 252 gefährdete. Foto: pfa/Archiv

WALDECK-FRANKENBERG. Durch riskante Fahrmanöver mit einem Sattelzug hat ein bislang unbekannter Lkw-Fahrer mehrere andere Verkehrsteilnehmer gefährdet. Die Polizei bittet um Hinweise auf das rot-blaue Gespann.

Wie die Bad Arolser Polizei berichtet, befuhr der unbekannte Lkw-Fahrer am Freitag die Bundesstraße 252 aus Richtung Frankenberg kommend in nördlicher Richtung. Der Polizei wurde gemeldet, dass es in der Zeit zwischen 15.27 und 15.47 Uhr im Streckenabschnitt zwischen Dorfitter und Bad Arolsen zu mehreren riskanten Manövern kam. Es handelte sich um eine rote Sattelzugmaschine mit blauem Auflieger.

Nach Angaben der Arolser Beamten gefährdete der Lastzug beim Überholen in Höhe von Bad Arolsen gegen 15.40 Uhr einen Radfahrer. Dieser Radfahrer wird gebeten, sich unter der Rufnummer 05691/9799-0 bei der Polizei Bad Arolsen zu melden. Ebenso sucht die Polizei weitere mögliche Zeugen, die über die riskante Fahrweise des Lkw-Fahrers Angaben machen können, möglicherweise selbst gefährdet wurden oder Hinweise auf das Fahrzeug selbst beziehungsweise eine Aufschrift oder zum Kennzeichen geben können. (pfa)  

Anzeige:



Zuletzt geändert am Montag, den 15. Mai 2017 um 10:18 Uhr