Erneut Unfall bei Landau: Überschlagen, zwei Verletzte

Freitag, den 06. Januar 2017 um 07:35 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Die beiden leicht verletzten Autoinsassen wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Die beiden leicht verletzten Autoinsassen wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Foto: pfa/Archiv

LANDAU. Erneut ist es auf der B 450 bei Landau zu einem Glätteunfall gekommen, bei dem ein Auto von der Straße rutschte und auf dem Dach zum Liegen kam. Die Insassen überstanden den Unfall am Donnerstagabend mit leichten Verletzungen.

Wie die Bad Arolser Polizei am Freitagmorgen berichtete, waren am Vorabend gegen 21 Uhr ein 30 Jahre alter Mann aus der Residenzstadt und seine 18-jährige Beifahrerin auf der B 450 unterwegs gewesen. Mit einem Opel Corsa befuhr der 30-Jährige die Strecke aus Richtung Wolfhagen kommend in Richtung Bad Arolsen.

Durch nicht angepasstes Tempo bei Schneefall und auf winterglatter Fahrbahn verlor der Opelfahrer in einer langgezogenen Rechtskurve in Höhe Landau die Kontrolle über den Kleinwagen. Das Auto kam nach links von der Straße ab, kippte aufs Dach und blieb kopfüber neben der Fahrbahn liegen.

Fahrer und Beifahrerin wurden mit leichten Verletzungen vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Am älteren Corsa entstand wirtschaftlicher Totalschaden von 600 Euro. (pfa) 


Am Abend zuvor hatte es einen ganz ähnlichen Unfall ganz in der Nähe gegeben:
Glatte B 450: Bad Arolser überschlägt sich bei Landau (04.01.2017, mit Fotos)

Anzeige:



Zuletzt geändert am Donnerstag, den 12. Januar 2017 um 11:35 Uhr