Kleinbus bei Vermieter abgeholt: Wenig später Unfall

Mittwoch, den 04. Januar 2017 um 15:57 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(9 Stimmen)
Mit diesem Kleinbus kippten die beiden jungen Männer zwischen Mengeringhausen und Twiste um. Mit diesem Kleinbus kippten die beiden jungen Männer zwischen Mengeringhausen und Twiste um. Foto: privat

TWISTE. Mit einem erst kurz zuvor abgeholten Mietfahrzeug ist ein 22-Jähriger am Mittwoch von der glatten B 252 abgekommen und im Graben gelandet. Der Fahrer zog sich leichte Verletzungen zu, sein 25-jähriger Beifahrer blieb unverletzt. Am Ford Transit entstand Totalschaden von 10.000 Euro.

Die beiden jungen Männer hatten den Kleinbus am Mittwochmorgen bei einer Autovermietung im Raum Bad Arolsen abgeholt und waren gegen 8.30 Uhr auf dem Weg in Richtung Korbach. Zu dieser Zeit setzte laut Polizei ein Schnee- und Graupelschauer ein, der für Glätte auf der Fahrbahn sorgte. Zwischen dem Abzweig nach Elleringhausen und der Abfahrt Spulenfabrik verlor der in Korbach wohnende Fahrer dadurch die Kontrolle über den Transit, der nach rechts von der Bundesstraße abkam und im Graben auf die Beifahrerseite umkippte. Dabei prallte der Ford auch mit dem Dach gegen die Böschung, so dass Totalschaden entstand.

Der Fahrer zog sich leichte Verletzungen zu - laut Polizei klagte er über Rücken- und Nackenschmerzen. Der 22-Jährige lehnte einen Transport mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus ab, wollte sich den Angaben zufolge aber später selbst in ärztliche Behandlung begeben. Der in Bad Arolsen wohnende Beifahrer blieb unverletzt.

Der auf der Seite liegende Kleinbus musste aus dem Graben geborgen und abgeschleppt werden. Weil die Bundesstraße an der Unfallstelle über entsprechende Breite verfügt, kam es nach dem Unfall zu keinen nennenswerten Behinderung. (pfa) 

Anzeige:



Zuletzt geändert am Mittwoch, den 04. Januar 2017 um 16:37 Uhr