Präventionsmobil heute in der Korbacher Fußgängerzone

Mittwoch, den 16. November 2016 um 07:25 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Das Präventionsmobil des Polizeipräsidiums Nordhessen beteiligt sich an der Korbacher Präventionswoche. Das Präventionsmobil des Polizeipräsidiums Nordhessen beteiligt sich an der Korbacher Präventionswoche. Foto: Uli Klein/Archiv

KORBACH. Mit ihrem Präventionsmobil beteiligt sich die nordhessische Polizei am heutigen Mittwoch an der Korbacher Präventionswoche. Die Veranstaltungsreihe läuft noch bis zum 20. November unter dem Motto "Gucken statt Ducken - Prävention gegen Sucht & Gewalt".

Mit ihrer mobilen Beratungsstelle, die in der Vergangenheit immer wieder im Landkreis Station gemacht hat, leistet die Polizei einen Beitrag zum Gelingen der Präventionswoche. Dabei geht es an diesem Mittwoch von 11 bis 14 Uhr um Tipps zum wirksamen Schutz vor Straftaten. Interessierten Besuchern steht das Team der rollenden Beratungsstelle in der Fußgängerzone Bahnhofstraße in Höhe der Sparkasse Waldeck-Frankenberg Rede und Antwort.

"Ein Einbruch kann ein einschneidendes Erlebnis im Leben eines Menschen darstellen. Nicht selten berichten die Opfer von psychischen Folgen, da die Einbrecher in den persönlichsten Lebensbereich eindringen und die Intimsphäre der Betroffenen nachhaltig verletzen", erklärt Polizeisprecher Volker König. Aber auch in anderen Fällen hätten Opfer von Straftaten regelmäßig mit den Folgen zu kämpfen, wie König verdeutlicht.

Risiken vermindern
"Das Risiko zu minimieren, Opfer eines Einbruchs, eines Trickdiebstahls, eines Enkeltricks oder anderer Straftaten zu werden, ist das große Anliegen der Mitarbeiter der Kriminalpolizeilichen Beratungsstellen des Polizeipräsidiums Nordhessen", erklärt der Polizeisprecher. Die für Waldeck-Frankenberg zuständigen Beamten sind wochentags unter der Telefonnummer 05631/971-160 zu erreichen. (ots/pfa) 


Weitere Informationen über die Präventionswoche sowie das gesamte Programm gibt es hier:
Homepage Stadt Korbach - Präventionswoche

Anzeige:

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 16. November 2016 um 07:29 Uhr