Kontrolle: Polizist 140 Meter weit mitgeschleift, Flucht

Freitag, den 09. September 2016 um 13:23 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Bei einer Kontrolle gab ein alkoholisierter Mercedesfahrer plötzlich Gas und schleifte einen Polizisten 140 Meter weit mit. Bei einer Kontrolle gab ein alkoholisierter Mercedesfahrer plötzlich Gas und schleifte einen Polizisten 140 Meter weit mit. Foto: pfa/Archiv

KORBACH. Etwa 140 Meter weit ist ein Polizist bei einer Kontrolle von einem flüchtenden Auto mitgeschleift worden: Der Fahrer war alkoholisiert und sollte den Wagen verlassen, da gab der 58-Jährige Gas...

Der Beamte wurde bei dem Vorfall verletzt und begab sich zur ambulanten Behandlung ins Korbacher Krankenhaus. Der Autofahrer ist weiterhin flüchtig, seine Personalien sind jedoch bekannt.

Die Korbacher Polizei hatte am Donnerstagabend gegen 19 Uhr einen anonymen Hinweis auf einen alkoholisierten Autofahrer in Korbach bekommen. Eine Funkstreife traf den 58-jährigen Fahrer kurze Zeit später im Birkenweg an und führte eine allgemeine Verkehrskontrolle durch. Nachdem sich der Hinweis auf Alkohol bestätigte, wurde mit Einverständnis des Fahrer ein Atemalkoholtest durchgeführt, der positiv verlief.

Als der Fahrer von den kontrollierenden Polizeibeamten aufgefordert wurde, sein Fahrzeug zu verlassen, startete der Mercedesfahrer den Motor und fuhr los. Einer der Polizisten versuchte die Weiterfahrt zu verhindern und beugte sich ins Fahrzeuginnere. In diesem Moment beschleunigte der 58-Jährige und schleifte den Polizeibeamten etwa 140 Meter mit sich, bis sich dieser befreien konnte und auf die Straße stürzte.

Die Polizei ist auf der Suche nach dem grauen Daimler Chrysler C 200 Kompressor Kombi mit KB-Kennzeichen. Hinweise erbittet die Polizeistation in Korbach unter der Telefonnummer 05631/971-0. (ots/pfa) 

Anzeige:

Zuletzt geändert am Freitag, den 09. September 2016 um 14:15 Uhr