Sättel aus Reithallen gestohlen - Hoher Schaden

Montag, den 04. Januar 2016 um 16:53 Uhr Verfasst von  Klaus Rohde
Diesen Artikel bewerten
(8 Stimmen)
Hochwertige Sättel stehen bei Dieben hoch im Kurs Hochwertige Sättel stehen bei Dieben hoch im Kurs Foto: 123rf/honoriert 8670931-actionports

BAD WILDUNGEN. Diebstähle ungewöhnlicher Natur, ereignen sich derzeit in Waldeck-Frankenberg. Aber auch in anderen Landkreisen stehen teure Sättel hoch im Kurs. Am Sonntagmorgen, gegen 8 Uhr,  stellte eine Futtermeisterin fest, dass Diebe im Laufe der Nacht in die Reithalle im Talquellenweg eingebrochen sind und zwei Spinde gewaltsam geöffnet hatten. Daraus entwendeten die Diebe jeweils einen Sattel samt Zubehör der Marke Passier. Der Verlust der beiden Sättel summiert sich auf etwa 5000 Euro.

Ebenfalls in der gleichen Nacht, hatten es die Diebe auf eine Reithalle in Bad Zwesten abgesehen. Auch dort stiegen die unbekannten Täter in die Reithalle ein und entwendeten hochwertige Sättel. Der Schaden in Bad Zwesten wird auf 14.000 Euro geschätzt, dort drangen die Täter zwischen Samstag, 21 Uhr, und Sonntag, 3. Januar, 7 Uhr, in die Reithalle in der Straße "Im Bodenfeld" ein, brachen mehrere Spinde auf und entnahmen die teuren Sättel.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation in Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/7090-0 entgegen.

Anzeige:

 

Zuletzt geändert am Dienstag, den 05. Januar 2016 um 12:06 Uhr