Rollerfahrer touchiert, zu Fall gebracht: Auto flüchtet

Mittwoch, den 09. April 2014 um 11:00 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(7 Stimmen)
Nach einer Unfallflucht in Goddelsheim mit einem verletzten Rollerfahrer sucht die Korbacher Polizei nach dem flüchtigen Autofahrer. Nach einer Unfallflucht in Goddelsheim mit einem verletzten Rollerfahrer sucht die Korbacher Polizei nach dem flüchtigen Autofahrer. Foto: pfa/Archiv

GODDELSHEIM. Ein Autofahrer hat einem 17-Jährigen auf einem Motorroller die Vorfahrt genommen, das Zweirad touchiert und den Jugendlichen damit zu Fall gebracht. Nach dem Unfall machte sich der unbekannte Mann am Steuer auf und davon.

Wie die Korbacher Polizei am Mittwoch mitteilte, war der Teenager aus einem Lichtenfelser Stadtteil am Dienstagmorgen um 6.40 Uhr mit seinem Motorroller auf der Immighauser Straße in Richtung Ortsmitte. An der Einmündung zur Straße Hohler Weg kam von rechts ein Auto, das in die Immighäuser Straße einbiegen wollte und den vorfahrtberechtigten Roller hätte passieren lassen müssen. Der Autofahrer nahm dem 17-Jährigen jedoch die Vorfahrt.

Das Auto berührte den Motorroller am Heck, woraufhin der Jugendliche die Kontrolle verlor und stürzte. Das dunkle Auto fuhr über die Immighäuser Straße in Richtung Immighausen davon. Angaben zum Fahrzeugtyp, zum Kennzeichen oder dem Fahrer selbst konnte der leicht verletzte Teenager nicht machen. An seinem Roller entstand ein Schaden von rund 200 Euro.

Die Korbacher Polizei ermittelt wegen Unfallflucht. Wer Hinweise auf den Fahrer des dunklen Wagens geben kann, meldet sich bei der Polizei unter der Rufnummer 05631/971-0.