Polizei erwischt Trickdiebe – und sucht Geschädigte

Mittwoch, den 04. September 2013 um 14:08 Uhr Verfasst von  Dennis Schmidt
Polizei erwischt Trickdiebe – und sucht Geschädigte Foto: den/Archiv

WALDECK-FRANKENBERG/REGION. Zwei Trickdiebe sind der Polizei in die Fänge gegangen. Polizisten nahmen die zwei Männer bei Limburg fest und suchen nun Geschädigte.

Den beiden Männern wird zur Last gelegt, Anfang Juli zwei Senioren in Siegen-Wittgenstein um eine Gesamtsumme von über 12.000 Euro und um ein Münzbuch erleichtert zu haben. Die Polizei geht aber davon aus, dass die Männer noch mehr auf dem Kerbholz haben.

Die Vorgehensweise nennt die Polizei "hinterhältig": Die Männer schalteten in Wochenblättern Anzeigen, dass sie am Ankauf von Schmuck und Antiquitäten interessiert seien. Dann wurde ein Treffen in der Wohnung des Seniors vereinbart. Bei diesem Treffen klauten die Täter dann - geschickt und trickreich - Schmuck, Antiquitäten, Bargeld.

 

Anfang September 2013 klickten die Handschellen, als die Ganuer gerade neue Anzeigen schalten wollten. Bei dem Duo handelt es sich um einen 45-jährigen Deutschen und einen 38-jährigen Staatenlosen. Beide stammen aus Dortmund und sitzen in Untersuchungshaft.

Der 38-Jährige war wegen gleichgelagerter Delikte bereits mehrfach zu Bewährungsstrafen verurteilt worden. Der 45-Jährige wurde wegen eines ähnlichen Delikts bereits von einer auswärtigen Staatsanwaltschaft gesucht.

Die weiteren Ermittlungen des Kriminalkommissariats dauern an. Die Polizisten bitten weitere Geschädigte, sich bei der Polizei unter Telefon 0271-7099-0 zu melden.

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 05. September 2013 um 06:29 Uhr