Kellerbrand: 10.000 Euro Schaden, niemand verletzt

Mittwoch, den 24. April 2013 um 10:28 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(11 Stimmen)

BAD AROLSEN. Bei einem Kellerbrand in Bad Arolsen ist am Mittwochmorgen ein Schaden von etwa 10.000 Euro entstanden. Verletzt wurde bei dem Brand glücklicherweise niemand. Die Ursache des Feuers ist noch unbekannt.

Durch starke Rauchentwicklung und eine bislang unklare Verpuffung wurden die Hausbesitzerin und ihre Kinder am Morgen gegen 7.45 Uhr auf das Feuer im Keller ihres Hauses in der Telemannstraße aufmerksam. Die hinzu gerufene Arolser Feuerwehr rückte innerhalb weniger Augenblicke aus und löschte den Brand unter Atemschutz. Die Einsatzleitung hatte der Arolser Stadtbrandinspektor Karl-Heinz Meyer. Auch eine RTW-Besatzung war vorsorglich an der Einsatzstelle. Die Frau und ihre Kinder hatten das Haus aber unverletzt verlassen. Auch mehrere Hunde, die sich in einem Zwinger befanden, kamen unversehrt davon.

Angaben zur Brandursache lagen zunächst nicht vor. Nach Auskunft des Dienstgruppenleiters war man zunächst von einem Brand oder einer Verpuffung an der Heizung ausgegangen. Das Feuer, das mit sehr starker Rauchentwicklung einherging, betraf jedoch einen als Lager und Werkstatt genutzten Raum. Dort brannte den Angaben zufolge Inventar, nähere Angaben machte die Polizei nicht. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen, um die Brandursache herauszufinden.

Anfang April hatte es in der Nachbarschaft gebrannt: Im Garten eines Hauses im Braunser Weg waren ein Lagerschuppen und Teile der Hecke zum Nachbargrundstück in Flammen aufgegangen. Damals verhinderte die Arolser Feuerwehr erfolgreich einen Wohnhausbrand - das Feuer drohte nämlich von der Hütte auf das angrenzende Gebäude überzugreifen. Auch damals war durch das Feuer selbst niemand verletzt worden.


112-magazin.de berichtete über den Brandeinsatz:
Hütte abgefackelt, Wohnhausbrand knapp entgangen (07.04.2013, mit Video und Fotos)
Brand in Arolsen: Ursache weiter unklar (08.04.2013, mit Video)
Feuer in Arolsen: Keine vorsätzliche Brandstiftung (12.04.2013)

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 24. April 2013 um 12:42 Uhr