Pkw-Brand: Mit Feuerlöschern Schlimmeres verhindert

Montag, den 28. Januar 2013 um 18:30 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(5 Stimmen)
Die Arolser Feuerwehr rückte zu dem Pkw-Brand auf dem Belgischen Platz aus. Die Arolser Feuerwehr rückte zu dem Pkw-Brand auf dem Belgischen Platz aus. Foto: pfa/Archiv

BAD AROLSEN. Im Motorraum eines Kleinwagens ist am Montagnachmittag auf einem Baumarkt-Parkplatz ein Brand ausgebrochen. Ein Passant und ein Markt-Mitarbeiter, der Mitglied der Feuerwehr ist, verhinderten mit Feuerlöschern Schlimmeres.

Nach Angaben der Arolser Polizei brach das Feuer gegen 16.45 Uhr vermutlich durch einen technischen Defekt im Motorraum aus. Die 48 Jahre alte Autobesitzerin hatte ihren Wagen auf dem Belgischen Platz abgestellt und war zum Einkaufen in den Markt gegangen. Wenig später brach der Brand aus, Flammen schlugen unter der Haube des 16 Jahre alten Opel Corsas hervor. Ein Passant bemerkte den Brand und eilte ebenso wie ein Feuerwehrmann, der in dem Markt arbeitet, zu dem Auto. Mit Feuerlöschern hielten die beiden Männer den Brand im Zaum, so dass die wenig später eintreffende Feuerwehr nur noch Nachlöscharbeiten mit dem Schnellangriff durchzuführen brauchte.

Unter Leitunf von Wehrführer Gordon Kalhöfer waren 15 Einsatzkräfte mit drei Fahrzeugen zum Belgischen Platz ausgerückt. Ein Trupp - also zwei Feuerwehrleute - war mit Atemschutz ausgerüstet. Die Brandschützer klemmten aus Sicherheitsgründen die Fahrzeugbatterie ab. Am Auto entstand trotz der raschen Hilfe ein wirtschaftlicher Totalschaden.


Link:
Feuerwehr Bad Arolsen