Opel kracht gegen Bäume - Fahrer verschwunden

Donnerstag, den 31. Januar 2019 um 08:24 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 31. Januar kam es auf der K 99 zu einem Alleinunfall - die Polizei sucht Zeugen Am 31. Januar kam es auf der K 99 zu einem Alleinunfall - die Polizei sucht Zeugen Symbolbild: 112-magazin.de

WILLERSDORF/FRANKENBERG. Auf der Kreisstraße 99 zwischen Willersdorf und Frankenberg ereignete sich in den frühen Morgenstunden ein Unfall mit erheblichem Sachschaden - der Fahrzeugführer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle und wird von der Polizei gesucht

Über die Rettungsleitstelle erreichte die Polizei Frankenberg am Donnerstagmorgen um 2.52 Uhr die Nachricht, dass ein Opel Vivaro etwa 300 Meter hinter dem Ortsausgang von Willersdorf in Fahrtrichtung Frankenberg gegen einen Baum gefahren sei. Daraufhin schickte der Dienstgruppenleiter eine Funkstreife zum Unfallort an der K 99.

Bei Eintreffen der Ordnungshüter bestätigte sich die Meldung. Der Opel hatte zunächst einen Baum mit der rechten Fahrzeugseite gestreift und war anschließend mit der Front gegen einen weiteren Baum geprallt. Dabei wurde das Fahrzeug erheblich beschädigt. Bei der Suche nach dem Fahrer in der näheren Umgebung der Unfallstelle konnten die Beamten eine Notlage der Person ausschließen - Fußspuren im Schnee, die von der Unfallstelle in die Feldflur führten waren nicht zu erkennen.

Über das Kennzeichen am weißen Vivaro wurde der Halter, ein 29-jähriger Mann aus Frankenberg ermittelt. Die Überprüfung der Person ergab keinen Hinwies auf eine Unfallbeteiligung des Mannes, sodass weitere Ermittlungen nach dem Fahrer des Opels erfolgten. Wenig später kamen die versierten Beamten einem 46-jährigen Mann aus Frankenberg auf die Spur, der im Verdacht steht, das Fahrzeug geführt und nach dem Crash unerlaubt die ungesicherte Unfallstelle verlassen zu haben. An der Wohnadresse des Gesuchten konnte der 46-Jährige jedoch nicht angetroffen werden.

Die Höhe der Schäden wird von der Polizei wie folgt angegeben: Etwa 5000 Euro Sachschaden kann dem weißen Vivaro zugeordnet werden. Bei der Schätzung der beiden beschädigten Bäume wurden 1500 Euro veranschlagt. Das Autowrack wurde nach Sicherstellung der Spuren von der Firma AVAS abgeschleppt.


Um die Sache abschließend klären zu können, setzt die Polizei auf die bewährte Mithilfe der Bevölkerung und fragt:

  • wer hat eine Person am 31.01.2019 auf der K 99 mitgenommen?
  • wurde der 46-Jährige in Frankenberg gesichtet?
  • hat ein Taxiunternehmen ein männliche Person zwischen 3 und 4 Uhr bei Willersdorf abgeholt?
  • hat der Gesuchte in der näheren Umgebung Zuflucht gefunden?

Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeidienststelle Frankenberg unter der Telefonnummer 06451/72030 in Verbindung zu setzen. Dem Fahrer legen die Ermittler nahe, sich umgehend bei der Dienststelle zu melden, um Weiterungen zu vermeiden. (112-magazin)

-Anzeige-


Zuletzt geändert am Donnerstag, den 31. Januar 2019 um 09:44 Uhr