Dutzende Fahrzeuge von umgestürzten Bäumen eingeschlossen

Samstag, den 22. Dezember 2018 um 08:52 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Kettensägen kamen am 21. Dezember auf der L. 3073 zum Einsatz - mehrere umgestürzte Bäume hatten die Fahrbahn zwischen Frankenberg und Somplar blockiert Kettensägen kamen am 21. Dezember auf der L. 3073 zum Einsatz - mehrere umgestürzte Bäume hatten die Fahrbahn zwischen Frankenberg und Somplar blockiert Symbolbild 112-magazin

FRANKENBERG/SOMPLAR. Feuerwehrkräfte mussten am Freitagabend etwa 30 Fahrzeuge auf der Landesstraße zwischen Frankenberg und Somplar freischneiden - mehrere Bäume waren aufgrund des Sturms auf die Ruhrstraße gefallen und hatten die Verkehrsteilnehmer an der Weiterfahrt gehindert.

Der erste Notruf erreichte die Beamten der Polizeidienststelle um 21.25 Uhr, als ein 23-jähriger Mann aus Frankenberg mit seinem BMW auf einen quer zur Fahrbahn liegenden Baum geprallt war. Dabei entstand ein Sachschaden an dem Pkw von 5000 Euro.

Einsatzkräfte der Feuerwehr und Mitarbeiter vom Bauhof wurden um 21.39 Uhr nachalarmiert, als eine Serie umgestürzter Bäume die L 3073 in Höhe Hessenwald blockierte. Die Fahrzeugführer konnten weder vor noch zurück, sodass die Kettensägen zum Einsatz kamen.

Gegen 22.20 Uhr gaben die Beamten die Straße für den Verkehr wieder frei. Verletzt wurde niemand. (112-magazin)

-Anzeige-


   

Zuletzt geändert am Samstag, den 22. Dezember 2018 um 09:28 Uhr