Brandstiftung im alten Schwimmbad

Montag, den 26. November 2018 um 19:47 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Im alten Arolser Schwimmbad wurde am 26. November gezündelt Im alten Arolser Schwimmbad wurde am 26. November gezündelt Foto: 112-magazin

BAD AROLSEN. Feuerschein in der alten Arolser Schwimmhalle sorgte am heutigen Montagabend für rege Einsatztätigkeiten von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften - vermutlich haben Brandstifter im alten Arolser Schwimmbad gezündelt. Ein Passant hatte das Feuer gesehen und die Leitstelle informiert.

Um 17.20 Uhr wurde die Arolser Feuerwehr mit dem Stichwort "F2 - brennt altes Schwimmbad" alarmiert. Gut 25 Einsatzkräfte unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Karl-Heinz Meyer rückten mit mehreren Fahrzeugen, darunter auch der Drehleiter, in den Birkenweg aus.

Bei Eintreffen der Wehr brannte im Inneren der alten Schwimmhalle Papier und Gerümpel, das vermutlich vorsätzlich angezündet wurde. Die Einsatzleitung ließ einen Trupp mit Atemschutz ausrüsten und durch ein Loch im Zaun den ersten Löschangriff mit einem C-Rohr durchführen. Das Feuer war schnell gelöscht, die zur Brandstellenabsicherung eingetroffenen Rettungskräfte brauchten nicht eingreifen. Um 18 Uhr rückten die Einsatzkräfte wieder ab.

Inzwischen hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05691/97990 entgegen. (112-magazin)

Anzeige:


Zuletzt geändert am Dienstag, den 27. November 2018 um 08:11 Uhr