Flächenbrand bei Bergheim - Wehr verhindert Ausbreitung

Dienstag, den 03. Juli 2018 um 07:36 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 2. Juli rückten die Edertaler Brandschützer nach Bergheim aus Am 2. Juli rückten die Edertaler Brandschützer nach Bergheim aus

BERGHEIM. Aus bislang ungeklärter Ursache ist am Montag ein Stoppelfeld an der Wellener Straße in Brand geraten. Die Edertaler Feuerwehr war vor Ort und konnte ein Ausbreiten der Flammen verhindern.

Nachdem ein Autofahrer eine starke Rauchentwicklung auf dem abgeernteten Gerstenfeld am Ortsausgang von Bergheim in Richtung Wellen der Leitstelle gemeldet hatte, wurden die Edertaler Wehren alarmiert. Gemeindebrandinspektor Dirk Rübsam und 15 Einsatzkräfte rückten um 15.40 Uhr zum brennenden Stoppelfeld an der Wellener Straße (L 3383) aus und führten den ersten Löschangriff durch, bei dem etwa 3.700 Liter Wasser aus den mitgeführten Tankwagen benötigt wurden.

In Absprache mit dem Einsatzleiter wurden die bereits abgelöschten Teile des Feldes mit einer Scheibenegge durch den ortsansässigen Landwirt umgebrochen, sodass an dieser Stelle keine weiteren Brandherde entstehen konnten. Um genügend Wasser in Bereitschaft zu halten, ordnete Dirk Rübsam an, ein Tanklöschfahrzeug nachzufüllen. Im Zuge der Löscharbeiten wurde die Landesstraße 3383 nach Absprache mit der Polizei halbseitig gesperrt.

Gegen 17 Uhr konnte der Einsatz erfolgreich beendet werden.  (112-magazin)

Zuletzt geändert am Dienstag, den 03. Juli 2018 um 08:28 Uhr