Fiat 500 kommt von Fahrbahn ab - Totalschaden, Krankenhaus

Donnerstag, den 07. Juni 2018 um 07:49 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Ein Alleinunfall ereignete sich am 6. Juni auf der B 251 zwischen Willingen und Usseln Ein Alleinunfall ereignete sich am 6. Juni auf der B 251 zwischen Willingen und Usseln Fotos: 112 Magazin

WILLINGEN/USSELN. Ein Unfall zwischen Willingen und Usseln gibt der Polizei Rätsel auf - eine 20 Jahre alte Frau kam am Mittwochabend mit ihrem Fiat von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Wasserdurchlass und überschlug sich. Die Hintergründe sind unklar.

Zugetragen hatte sich der Alleinunfall am 6. Juni auf der Bundesstraße 251, etwa in Höhe der Haltestelle "Schneppelnberg", als die 20-Jährige gegen 22.25 Uhr nach rechts von der Fahrbahn abgekommen war. Die Junge Fau war von Willingen kommend zu ihrem Wohnort nach Usseln unterwegs. 

Andere Verkehrsteilnehmer hatten den Unfall beobachtet und die Leitstelle alarmiert. Zunächst hieß es, dass eine Person im Fahrzeug eingeklemmt sei. Daraufhin wurde der Notarzt und eine RTW-Besatzung zur Hochsauerlandstraße geschickt - gleichzeitig wurden die Wehren aus Usseln und Willingen alarmiert. 

Etwa 25 Einsatzkräfte rückten mit vier Fahrzeugen aus, bei Eintreffen der Freiwilligen konnte Einsatzleiter Jürgen Querl aber Entwarnung geben. Die verletzte Person war nicht eingeklemmt und befand sich bereits in notärztlicher Behandlung. Mit zwei Strahlern wurde die Unfallstelle ausgeleuchtet, um die Bergung des verunfallten Fiat 500 zu unterstützen. Betriebsstoffe waren nicht ausgelaufen.

Die Unfallaufnahme wurde durch die Beamten der Polizeistation Korbach geführt. An dem Fiat entstand wirtschaftlicher Totalschaden von 8000 Euro. Die junge Frau musste ins Krankenhaus nach Korbach eingeliefert werden. Über die Schwere der Verletzungen liegen keine Informationen vor. (112-magazin)

Link: Unfallstandort Bundesstraße 251 am Schneppelnberg

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 07. Juni 2018 um 08:43 Uhr