Ballenpresse fängt Feuer - Wehren rücken aus

Mittwoch, den 06. Juni 2018 um 12:10 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Um Mitternacht wurden die Wehren aus Wrexen und Rhoden alarmiert - eine Ballenpresse hatte Feuer gefangen Um Mitternacht wurden die Wehren aus Wrexen und Rhoden alarmiert - eine Ballenpresse hatte Feuer gefangen Symbolbild: 112-magazin.de

DIEMELSTADT-WREXEN. Die Feuerwehren aus Rhoden und Wrexen wurden am Mittwoch gegen 0.40 Uhr alarmiert, nachdem eine Ballenpresse Feuer gefangen hatte. Vemutlich war ein heißgelaufenes Lager ursächlich für den Brand, der aber erfolgreich von dem Landwirt mit einem Feuerlöscher bekämpft werden konnte.

Als der Schlepperfahrer um kurz nach Mitternacht während der Heimfahrt Funkenflug und Qualm bemerkte, der aus der Presse herausschlug, koppelte er die Ballenpresse in der Ramser Straße ab und alarmierte über die Notrufnummer 112 die Leitstelle.

Rund 20 Einsatzkräfte rückten aus, öffneten die Ballenpresse und löschten zur Sicherheit mit einem Hohlstrahlrohr den Ballen ab. Mit einer Wärmebildkamera wurde das Innenleben der Presse überprüft, anschließend konnten die Brandschützer in ihre Stützpunkte zurückkehren. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Die Polizei gab den Sachschaden an dem landwirtschaftlichen Gerät mit 1000 Euro an. (112-magazin)

Anzeige:



Zuletzt geändert am Mittwoch, den 06. Juni 2018 um 12:33 Uhr