Burgwald: Zwei Kilometer lange Ölspur abgestreut

Dienstag, den 08. Mai 2018 um 11:26 Uhr Verfasst von  Marvin Schreck
Die Wehr aus Burgwald war am 7. Mai im Einsatz Die Wehr aus Burgwald war am 7. Mai im Einsatz Foto: 112-magazin/Marvin Schreck

BURGWALD. Gegen 19.45 Uhr, erfolgte am gestrigen Montagabend in der Ortsgemeinde Birkenbringhausen ein "stiller" Alarm.

Wehrführer Heiko Klinge wurde über eine geplatzte Hydraulikleitung eines Schleppers informiert. Nach erster Erkundung des Wehrführers und in Rücksprache mit Gemeindebrandinspektor Francisco Ayora Escandell wurde die Wehr gegen 19.55 Uhr analog alarmiert.

Etwa 15 Einsatzkräfte streuten die knapp zwei Kilometer lange Ölspur von der Poststraße zur Wehrstraße in Richtung Eder ab und nahmen anschließend das Ölbindemittel wieder auf. Nach zwei Stunden konnte die Wehr wieder in den Standort einrücken. (112-magazin/Schreck)

Anzeige:


Zuletzt geändert am Dienstag, den 08. Mai 2018 um 12:30 Uhr