Bad Wildungen: Angebrannte Pizza löst Feueralarm aus

Sonntag, den 28. Januar 2018 um 14:01 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(6 Stimmen)
Eine verkokelte Pizza löst am 28. Januar einen Einsatz der Brandschützer aus Eine verkokelte Pizza löst am 28. Januar einen Einsatz der Brandschützer aus Foto: 112-magazin (Symbolbild)

BAD WILDUNGEN. Eine angebrannte Pizza sorgte am frühen Sonntagmorgen für eine erneute Einsatztätigkeit der Brandschützer - Bereits am Vortag waren die Freiwilligen in der Badestadt im Einsatz.

Durch die Leitstelle alarmiert wurden die Wehren aus Braunau und Bad Wildungen am Sonntag um 7.03 Uhr, mit dem Einsatzstichwort "F2 Y - Rauchentwicklung". Zügig trafen die Wehren aus der Badestadt und aus Braunau mit mehreren Einsatzfahrzeugen bei dem Mehrfamilienhaus in der Schwalenbergstraße ein. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich bei der Rauchentwicklung um eine im Backofen vergessene, verbrannte Pizza handelte. Nachdem die betroffene Wohnung mit dem Belüftungsgerät des Staffellöschfahrzeuges entraucht wurde, konnte die Einsatzstelle wieder verlassen werden.

Bereits am Samstag mussten die Freiwilligen in die Waldschmidtstraße ausrücken. Nach einem Wasserrohrbruch stand der Keller eines Wohnhauses zirka 20 cm unter Wasser. Mit einer Tauschpumpe und Wassersaugern wurde das Wasser von den Einsatzkräften aus dem Keller gepumpt.

Vor Ort war eine Streifenwagenbesatzung der Polizei Bad Wildungen im Einsatz.  (112-magazin)

Link: Feuerwehr Bad Wildungen

Anzeige:





Zuletzt geändert am Sonntag, den 28. Januar 2018 um 18:31 Uhr