Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Giebringhausen

Freitag, den 26. Januar 2018 um 14:14 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(15 Stimmen)
Die Ehrungen und Beförderungen der Feuerwehr Giebringhausen. Die Ehrungen und Beförderungen der Feuerwehr Giebringhausen. Foto: Feuerwehr Giebringhausen

DIEMELSEE-GIEBRINGHAUSEN. Hunderte Stunden Standortausbildung und fast 300 Stunden Lehrgänge bewerkstelligten die Feuerwehrkräfte aus Giebringhausen im vergangenen Jahr 2017. Hinzu kamen knapp 283 Stunden für Einsätze und weitere Dienste. Darüber informierte die Wehrführung Andre Rest und Daniel Kern bei der Jahreshauptversammlung am vergangenen Samstag.

21 aktive Kameradinnen und Kameraden zeigten im abgelaufenen Jahr auf vielfältige Weise ihre Einsatzbereitschaft und bildeten sich fort. Die Wehr wurde im vergangenen Jahr zu insgesamt drei Einsätzen alarmiert, absolvierte zwei Brandsicherheitsdienste, sowie eine Alarmübung mit den Nachbarwehren Stormbruch, Ottlar, Schweinsbühl, Deisfeld.

Des Weiteren gab es zahlreiche Übungsabende und Arbeitseinsätze im Ort. Der stellvertretende Gemeindebrandinspektor Uwe Becker bedankte sich für den ehrenamtlichen Einsatz und die vielen geleisteten Stunden für die Giebringhausen Bevölkerung. In Giebringhausen wird die Zusammenarbeit gelebt und durch die vielen gemeinschaftlichen Aktionen der Einsatzabteilung, der Jugendfeuerwehr und der Alters- und Ehrenabteilung das Dorfbild auf vielfältige Weise positiv geprägt.

Unter dem Tagesordnungspunkt Ehrungen und Beförderungen wurden die folgenden Kameraden nach Erfüllung der geforderten Mindestdienstzeit in der Freiwilligen Feuerwehr und der erfolgreichen Teilnahme an den erforderlichen Lehrgängen befördert:

  • Christian Aue und Manuel Lages wurden zu Hauptfeuerwehrmännern ernannt
  • Alexander Emden wurde zum Oberfeuerwehrmann ernannt 

Bereits auf der Jahreshauptversammlung der Feuerwehren aus Diemelsee erhielt Manuel Lages die Anerkennungsprämie für 10 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr.

- Anzeige -



Zuletzt geändert am Freitag, den 26. Januar 2018 um 15:02 Uhr