Glühendes Ofenrohr im Haus - Feuerwehr rückt an

Donnerstag, den 18. Januar 2018 um 13:28 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Einsatz der Frewilligen Feuerwehren aus Rhenegge, Sdeck und Adorf am 18. Januar 2018 Einsatz der Frewilligen Feuerwehren aus Rhenegge, Sdeck und Adorf am 18. Januar 2018 Foto: 112-magazin

DIEMELSEE. Entzündeter Ruß im Abgasrohr an einem Kaminofen hat einen Feuerwehreinsatz in einem Einfamilienhaus "Im Feld" in Rhenegge ausgelöst. Rund 12 Brandschützer aus Adorf, Sudeck und Rhenegge trafen am Einsatzort ein und kümmerten sich fachmännisch um das Problem.

Zu der Alarmierung war es am Donnerstag gegen 11.10 Uhr gekommen. In der Feuerstätte eines Kaminofens hatte sich durch erhöhte Rußbildung eben genau dieser Ruß in dem Ofenrohr beim Heizen entzündet. Hierdurch erhitzte sich das Ofenrohr rotglühend und es kam zu einer leichten Rauchentwicklung und einem Knistern in der Wohnung.

Der Wohnungseigentümer ließ über die Leitstelle die Feuerwehr alarmieren, die wenig später mit drei Fahrzeugen vor Ort war. Unter der Leitung von Einsatzleiter Torsten Behle demontierten die  Brandschützer das Ofenrohr und reinigten es vor dem Einfamilienhaus. Danach wurde es wieder fachmännisch eingesetzt, so dass die Feuerstätte wieder ordnungsgemäß und vor allem gefahrlos betrieben werden konnte. Im Nachgang wurden mit der Wärmebildkamera Decken und Wände am aufsteigenden Kamin auf Hitzeentwicklungen überprüft.

Der zuständige Schornsteinfeger wurde vom stellvertretenden Gemeindebrandinspektor Torsten Behle über den Einsatz informiert. Größerer Schaden entstand nicht. Nach 30 Minuten rückten alle Fahrzeuge der Feuerwehren wieder ein.


Zuletzt geändert am Donnerstag, den 18. Januar 2018 um 18:14 Uhr