Schornsteinbrand in Adorf - Wehr im Einsatz

Donnerstag, den 14. Dezember 2017 um 18:43 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(10 Stimmen)
Die Freiwillige Feuerwehr Adorf rückte am 14. Dezember zu einem Kaminbrand aus Die Freiwillige Feuerwehr Adorf rückte am 14. Dezember zu einem Kaminbrand aus Foto: 112-magazin

DIEMELSEE-ADORF. Zu einem Brand in einem Schornstein ist am Donnerstagabend die Wehr aus Adorf gerufen worden. Als die Brandschützer eintrafen, war das Feuer bereits weitgehend erloschen.

Die Wehren wurden gegen 17.22 Uhr in die Arolser Straße entsandt, nachdem laut Einsatzleiter Torsten Behle Feuer und Funkenflug aus dem Schornstein gedrungen war. Passanten hatten den Funkenflug gesehen und die Hauseigentümer benachrichtigt. "Als wir eintrafen, war das Feuer schon fast erloschen", erklärte der Einsatzleiter, die Bewohner hätten richtig gehandelt und aus Sorge die Feuerwehr verständigt. Die Wehr rückte nach der Alarmierung mit drei Fahrzeugen und mehr als 15 Mann Besatzung zum Einsatzort aus.

Zunächst gingen die Einsatzkräfte mit Kübelspritze, Feuerlöscher und Wärmebildkamera zu dem Wohnhaus vor. Unter Leitung von Torsten Behle überprüften die Feuerwehrleute den gesamten Kamin - der Brand von Glanzruß war zwischenzeitlich aber bereits erloschen.

Mit der Wärmebildkamera überprüften die Freiwilligen die Wände, Decken und Revisionsklappen in dem Wohnhaus, stellten aber keine Besorgnis erregenden Temperaturen fest. Nach gut einer Stunde rückte die Adorfer Wehr wieder ab. Behle übergab gegen 18.20 Uhr, die Einsatzstelle an den kurz zuvor eingetroffenen Schornsteinfegermeister Volker Nawroth. Auch die Polizeistreife aus Korbach kehrte in den Dienstbetrieb zurück.

Anzeige:






Zuletzt geändert am Donnerstag, den 14. Dezember 2017 um 19:37 Uhr