Jugendfeuerwehr Diemelsee veranstaltet erstes Naturprojekt

Mittwoch, den 01. November 2017 um 20:14 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(7 Stimmen)
Das erste Naturprojekt der Jugendfeuerwehr Diemelsee war ein voller Erfolg. Das erste Naturprojekt der Jugendfeuerwehr Diemelsee war ein voller Erfolg. Foto: Feuerwehr Diemelsee

DIEMELSEE. Mit großen Plänen machten sich rund 25 Nachwuchsbrandschützer aus der Gemeinde Diemelsee am 31. Oktober auf den Weg nach Adorf, um Setzlinge zu schützen.

Revierförster Schulte vom Forstamt Diemelstadt begrüßte die Jugendlichen und ihre Betreuer und erläuterte ihnen das weitere Vorgehen. Rund 150 Setzlinge von Vogelkirschen und Bergahorn galt es in der Gemarkung nahe der Grube Christiane in Adorf zu schützen.

Das Gelände wird eine Ausgleichsfläche des in der Nähe gelegenen Steinbruchs der Firma Rohde, so Schulte. Die Jugendlichen im Alter von 10 bis 17 Jahren mussten erst einmal mehrere Höhenmeter überwinden, um das benötigte Baumaterial, wie zum Beispiel Holzpfosten, abzubauen. Danach wurde neben jeden neuen Setzling ein Holzpfosten geschlagen und die Pflanze mit einem Plastikmantel umhüllt. Dieser soll sie in Zukunft vor Rehen und Mäusen schützen.

Der Revierförster bedankte sich bei den Jugendlichen im Anschluss für ihren Einsatz und ihre große Hilfe. So konnten sie dem Wald etwas Gutes tun und der Gemeinde ein wenig Geld sparen. Insgesamt war die Aktion ein voller Erfolg. Nach getaner Arbeit stärkten sich die Jugendlichen noch am Feuerwehrhaus Adorf bei Gegrilltem und kühlen Getränken und ließen den Tag gemütlich ausklingen.

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Mittwoch, den 01. November 2017 um 20:44 Uhr