Lehrgang erfolgreich absolviert: 19 neue Truppführer

Dienstag, den 29. August 2017 um 11:14 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Erinnerungsfoto zum bestandenen Lehrgang: Die erfolgreichen Teilnehmer und ihre Ausbilder. Erinnerungsfoto zum bestandenen Lehrgang: Die erfolgreichen Teilnehmer und ihre Ausbilder. Foto: Kreisfeuerwehrverband

FRANKENBERG. Den Feuerwehren im Landkreis Waldeck-Frankenberg stehen 19 neu ausgebildete Truppführer zur Verfügung. Sie alle haben den in Frankenberg durchgeführten Lehrgang erfolgreich absolviert.

Ein Truppführer ist nach der Ausbildung befähigt, einen Trupp aus mindestens zwei Einsatzkräften zu führen und die vom Gruppenführer zugewiesenen Aufgaben umzusetzen. Im Rahmen der theoretischen und praktischen Ausbildung ging es um Rechtsgrundlagen, Brennen und Löschen, ABC-Gefahrstoffe, Brandsicherheitsdienst, technische Hilfeleistung, Fahrzeugkunde sowie das Verhalten bei Gefahren an der Einsatzstelle.

Die Ausbilder bei diesem 35 Stunden umfassenden Lehrgang waren Björn Engeland als Lehrgangsleiter sowie Stephan Sommerlad und Andreas Vesper. Die Prüfung nahm der stellvertretene Kreisbrandinspektor Bernd Berghöfer ab.

Folgende Teilnehmer waren erfolgreich und sind nun Truppführer:
Erik Arbeiter (Battenberg-Dodenau), Ralf Baumann (Frankenau-Dainrode), Corinna Behle (Korbach-Lelbach), Sven Benner (Frankenberg), Jörg Clemens (Allendorf-Rennertehausen), Lucas Diebel (Bad Arolsen-Mengeringhausen), Falk Franken (Korbach-Lelbach), Andreas Heuser (Waldeck), Hendrik Huhn, Jens Landau (beide Allendorf-Haine), Daniel Meyer (Burgwald-Ernsthausen), Florian Mäuser (Waldeck), Jakob Ochse (Haina), Manuel Pabst (Vöhl-Herzhausen), Felix Ratajczyk (Burgwald-Wiesenfeld), Mike Stahl (Allendorf-Rennertehausen), Kristina Ulrich (Waldeck-Netze) und Madita Weber (Frankenberg). (Quelle: Kreisfeuerwehrverband)

Anzeige:



Zuletzt geändert am Dienstag, den 29. August 2017 um 11:21 Uhr