Nach Wohnungsbrand nachts noch Ölspur abgestreut

Samstag, den 17. Dezember 2016 um 09:58 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(8 Stimmen)
Die Adorfer Feuerwehr musste in der Nacht zu Samstag eine Ölspur auf dem Dansenberg abbinden. Die Adorfer Feuerwehr musste in der Nacht zu Samstag eine Ölspur auf dem Dansenberg abbinden. Foto: pfa/Archiv

ADORF. Viel Arbeit bedeutete das beginnende Wochenende für die freiwilligen Einsatzkräfte der Feuerwehr Adorf: Nach dem Brandeinsatz, zu dem sie am Abend mit Kräften anderer Wehren nach Heringhausen ausgerückt waren, hatten die Kameraden in der Nacht noch eine Ölspur abzubinden.

Die Rettungsleitstelle alarmierte die Adorfer Wehr gegen 0.30 Uhr zu einer Ölspur. Aus unbekannten Gründen war auf dem Dansenberg in Adorf ein Fahrzeug umgekippt, Betriebsstoffe liefen aus. Beim Eintreffen der Freiwilligen hatte der Abschleppdienst das verunfallte Fahrzeug bereits verladen. Lediglich die ausgelaufenen Betriebsstoffe zeugten noch von einem Unfall. Angaben zum Hergang lagen der Polizei in Korbach am Morgen nicht vor.

Die Feuerwehrleute nahmen die Betriebsstoffe mit Bindemittel auf. Nach rund 45 Minuten rückten die Kameraden, die mit einem Löschgruppenfahrzeug vor Ort waren, wieder zum Feuerwehrhaus ein. Zu den weiteren Umständen und möglichen Verletzten lagen auch der Feuerwehr keine Angaben vor. (pfa/Quelle: Feuerwehr Adorf)


Über den genannten Brand in Heringhausen berichtete 112-magazin.de:
Diemelsee: Feuer in Ferienhaus - Gebäude unbewohnbar (16.12.2016, mit Fotos/Kurzvideo)

Link:
Feuerwehr Adorf

Anzeige:

Zuletzt geändert am Samstag, den 17. Dezember 2016 um 12:21 Uhr