Auf Herd vergessenes Essen löst Feuerwehreinsatz aus

Sonntag, den 09. August 2015 um 13:58 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Die Feuerwehren aus Bad Arolsen und dem Stadtteil Mengeringhausen rückten am Sonntagmorgen zu einem Mehrfamilienhaus im Braunser Weg aus. Die Feuerwehren aus Bad Arolsen und dem Stadtteil Mengeringhausen rückten am Sonntagmorgen zu einem Mehrfamilienhaus im Braunser Weg aus. Foto: pfa/Archiv

BAD AROLSEN. Angebranntes Essen auf dem Herd in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus im Braunser Weg hat am Sonntag die Feuerwehr und den Rettungsdienst der Residenzstadt auf den Plan gerufen. Die Brandschützer brauchten die betroffene Küche lediglich zu kontrollieren und das Gebäude zu belüften.

Der Rettungsdienst behandelte nach Feuerwehrangaben den Bewohner der Wohnung, in der das auf dem eingeschalteten Herd vergessene Essen gegen 7.30 Uhr angebrannt war. Die Feuerwehren aus der Kernstadt und aus Mengeringhausen rückten mit insgesamt rund 45 Personen zu dem Mehrfamilienhaus im Braunser Weg aus.

In der Wohnung war nach Auskunft von Wehrführer Gordon Kalhöfer eine leichte Verrauchung feststellbar. Ein Atemschutztrupp ging vor und kontrollierte die Wohnung. Mit einem Überdruckbelüfter pressten die Brandschützer dann den Rauch aus der Wohnung. Auch der sogenannte mobile Rauchverschluss kam wieder zum Einsatz - zuletzt hatten die Einsatzkräfte diese Vorrichtung Ende Juli bei einem Kellerbrand in der Landauer Straße eingesetzt, um die nicht vom Feuer betroffenen Räume vor dem Eindringen von Rauch zu bewahren.

Für die übrigen Bewohner des Mehrfamilienhauses bestand laut Kalhöfer am Sonntagmorgen zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr. Bis auf das nicht mehr genießbare Essen war durch den Vorfall kein Schaden entstanden.


Links:
Feuerwehr Bad Arolsen
Feuerwehr Mengeringhausen

Zuletzt geändert am Sonntag, den 09. August 2015 um 14:16 Uhr