Kurzschluss in PV-Anlage sorgt für Feuerwehreinsatz

Dienstag, den 19. Mai 2015 um 16:40 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(10 Stimmen)
Die eingesetzten Feuerwehrleute trennten die Sicherung der PV-Anlage heraus und bannten damit die Gefahr. Die eingesetzten Feuerwehrleute trennten die Sicherung der PV-Anlage heraus und bannten damit die Gefahr. Fotos: pfa

DEHRINGHAUSEN. Ein Brand an der Photovoltaikanlage eines landwirtschaftlichen Gebäudes am Ortsrand von Dehringhausen hat am Dienstagnachmittag mehrere Feuerwehren auf den Plan gerufen. Die Brandschützer zogen die Sicherung der Anlage heraus und löschten den Brand, die Solarmodule oder das Gebäude brannten aber glücklicherweise nicht.

Kurz nach 15.30 Uhr wurden die Feuerwehren aus Dehringhausen, Freienhagen, Sachsenhausen und Ober-Werbe mit dem Einsatzstichwort "Brennt Photovoltaikanlage" alarmiert und zu einem landwirtschaftlichen Anwesen am Höringhäuser Weg in Dehringhausen entsandt. An der Einsatzstelle stieg Rauch von der PV-Anlage auf, aus dem sogenannten Stromtrenner - dem Übergabepunkt von der Anlage ins öffentliche Stromnetz - schlugen die Flammen heraus. Mit Feuerlöschern wurden die Flammen abgelöscht, außerdem schaltete die Feuerwehr die Anlage stromlos.

Offenbar hatte es in der Anlage einen Kurzschluss gegeben. Was genau dazu geführt hatte, war zunächst unbekannt. Auch lagen keinerlei Angaben zur Schadenshöhe vor. Nachdem die Anlage am Übergabepunkt mit der Wärmebildkamera überprüft war, rückten die Einsatzkräfte wieder ab.

Zuletzt hatte es im April einen Feueralarm in Dehringhausen gegeben. Damals war nachts die brennende Gasfackel einer Biogasanlage als Schadensfeuer gedeutet worden (zum Artikel auf 112-magazin.de hier klicken). Mehrere Wehren rückten aus - und nach der Entwarnung rasch wieder ein.


Mehrere Waldecker Wehren waren am Montag ebenso wie der Rettungsdienst zum Edersee ausgerückt:
Wasser im Boot: Volle Jolle lässt Helferwelle schwappen (18.05.2015)

Zuletzt geändert am Dienstag, den 19. Mai 2015 um 17:07 Uhr