Auf Herd vergessenes Essen löst Einsatz aus (aktualisiert)

Mittwoch, den 29. Oktober 2014 um 15:45 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(8 Stimmen)
Feuerwehr und rettungsdienst rückten am Mittwochnachmittag in die Wetterburger Straße aus. Feuerwehr und rettungsdienst rückten am Mittwochnachmittag in die Wetterburger Straße aus. Foto: pfa/Archiv

BAD AROLSEN. Auf einem eingeschalteten Küchenherd vergessenes Essen hat am frühen Mittwochnachmittag einen Einsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst ausgelöst: Die ausgelöste Rauchentwicklung war der Leitstelle als Wohnungsbrand gemeldet worden.

Ein Anwohner der Wetterburger Straße hatte gegen 14.30 Uhr den Notruf abgesetzt, nachdem in einer Nachbarwohnung die Rauchmelder angeschlagen hatte und Qualm zu erkennen war. Daraufhin alarmierte die Leitstelle die Feuerwehren aus der Kernstadt und aus Mengeringhausen sowie die Besatzung eines Rettungswagens und den Arolser Notarzt. Der zuerst eintreffende Rettungsdienst gab dann rasch Entwarnung. Die Feuerwehren aus Mengeringhausen und Bad Arolsen, die wenig später mit gut 35 Einsatzkräften eintrafen, setzten Belüftungsgeräte ein, um den Rauch aus sechs betroffenen Räumen zu pressen.

Es sei kein offenes Feuer und auch kein Schaden am Gebäude entstanden, sagte Einsatzleiter Michael Seebold, stellvertretender Arolser Stadtbrandinspektor. Es sei gut, dass in der Wohnung Rauchmelder installiert seien, sagte Seebold - so seien die Nachbarn frühzeitig aufmerksam geworden und ein möglicher Küchenbrand verhindert worden.

Arolser und Mengeringhäuser Feuerwehrleute sowie der Rettungsdienst waren erst am Abend zuvor gemeinsam im Einsatz, nachdem es in Mengeringhausen zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten gekommen war (zum Artikel mit Fotos hier klicken).


Links:
Feuerwehr Bad Arolsen
Feuerwehr Mengeringhausen

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 29. Oktober 2014 um 20:37 Uhr