Fett brennt: Löschversuche mit Decke scheitern

Samstag, den 29. März 2014 um 16:27 Uhr Verfasst von  Monika Wüllner, HNA
Diesen Artikel bewerten
(12 Stimmen)

BAD AROLSEN. Weil zu heißes Fett in einer Pfanne im Waldeckschen Diakonissenhaus-Sophienheim Feuer fing, musste die Bad Arolser Stützpunktfeuerwehr am Samstag um 13.14 Uhr ausrücken.

Die von den Sophienheim-Bewohnern durchgeführten eigenen Löschversuche mit Feuerlöscher und Wolldecke waren gescheitert. 25 Einsatzkräfte der Bad Arolser Stützpunktfeuerwehr waren an der Brandstelle in der Teichstraße vor Ort.

Unter Atemschutz drangen einige Einsatzkräfte in die Küche vor und löschten den Brand. Danach wurden Decke und Pfanne ins Freie befördert und nachgelöscht. Anschließend wurden die Räume belüftet, erklärte Einsatzleiter und Stadtbrandinspektor Karl-Heinz Meyer. Eine schwangere junge Frau wurde vorsichtshalber zur Untersuchung ins Krankenhaus, das direkt neben dem Sophienheim ist, gebracht.

Das Bad Arolser Sophienheim bietet Raum für junge Menschen, die aufgrund belastender Lebenserfahrungen besondere Förderung benötigen.


Link:
Feuerwehr Bad Arolsen

Zuletzt geändert am Samstag, den 29. März 2014 um 16:46 Uhr