Baum stürzt um, Auto fährt drauf und sitzt auf Stamm fest

Sonntag, den 16. März 2014 um 16:02 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(6 Stimmen)
Die Arolser Feuerwehr musste am Sonntag ein Auto befreien, das auf einen Baumstamm gefahren war. Die Arolser Feuerwehr musste am Sonntag ein Auto befreien, das auf einen Baumstamm gefahren war. Foto: pfa/Archiv

BAD AROLSEN. Ein Auto ist über den Stamm eines gerade umgestürzten Baumes gefahren. Der Fahrer blieb unverletzt. Die Feuerwehr musste den Wagen anheben, um ihn wieder frei zu bekommen.

Die Bad Arolser Brandschützer wurden am Sonntagmorgen um 7.13 Uhr alarmiert mit dem Stichwort "Baum auf Straße, Höhe Finnenbahn". An der Einsatzstelle stand ein Auto auf einem umgekippten Baum. "Der Baum lag unter dem Fahrzeug, so dass wir dieses Fahrzeug mit dem Luftheber anheben mussten und den Baum unter dem Fahrzeug entfernen konnten", erklärte Wehrführer Gordon Kalhöfer die Tätigkeit seiner Kameraden. Danach wurde der Baum zerkleinert und von der Fahrbahn entfernt.

Im Einsatz waren der Rüstwagen, das Löschgruppenfahrzeug sowie der Einsatzleitwagen mit insgesamt zehn Einsatzkräften. Die Einsatzleitung oblag dem Wehrführer. Nach Angaben Kalhöfers hatte der Fahrzeughalter viel Glück. "Es war kein Schaden am Fahrzeug entstanden bei diesem ungewöhnlichen Unfall."


Link:
Feuerwehr Bad Arolsen

Zuletzt geändert am Sonntag, den 16. März 2014 um 22:29 Uhr