Leitung verstopft, Keller voll Wasser: Wehr rückt aus

Dienstag, den 07. Januar 2014 um 18:00 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Die Wildunger Feuerwehr rückte in die Langemarckstraße aus. Die Wildunger Feuerwehr rückte in die Langemarckstraße aus. Foto: pfa/Archiv

BAD WILDUNGEN. Die Feuerwehr der Badestadt ist ausgerückt, weil der Keller eines derzeit nicht belegten Hotels durch ein verstopftes Rohr mit Schmutzwasser vollgelaufenen war.

Mit dem Stichwort "Wasser im Gebäude" wurde die Wildunger Feuerwehr am Montagabend um 20.28 Uhr alarmiert, wie die Wehr auf ihrer Homepage berichtet. In einem momentan nicht belegten Hotel in der Langemarckstraße, in dem eine Massageabteilung untergebracht ist, stand der Keller unter Wasser. Wie Einsatzleiter Frank Volke berichtet, drückte sich das Abwasser, bedingt durch eine Verstopfung, durch die Abwasserleitung zurück in Badewannen, Duschen und Toiletten.

Volke war mit zehn Einsatzkräften, einem Löschfahrzeug und dem Einsatzleitwagen vor Ort. Um die Verstopfung zu beseitigen, wurde der städtische Kanalspülwagen hinzugezogen, der auch dafür sorgte, dass die Verunreinigungen innerhalb des Gebäudes abgepumpt wurden.


Link:
Feuerwehr Bad Wildungen